Neovitalinstitut

Fadenlifting

Raffung der Augenbrauen
Anhebung des Mittelgesichts
Straffung des Halses,


Gesichtsverjüngung durch Fadenlifting.

Das Material sind dünne resorbierbare Fäden die mit gegenläufigen Widerhäkchen oder mit kleinen Zylindern aus Polymilchsäure versehen sind.

 

Der Eingriff dauert bei kleineren Eingriffen wie dem Augenbrauenlifting etwa 20 Minuten. Die Anästhesie erfolgt als Lokalanästhesie. Die resorbierbaren, also auflösbaren Fäden deteriorisieren sich nach etwa 18 Monaten. Die Haltefunktion ist danach wieder weitgehend erloschen.

Die nicht-resorbierbaren Fäden halten bis zu 3 Jahre, verbleiben im Gewebe und verlieren allmählich ihre Haltekraft. Eine erneute Platzierung von Fäden ist jederzeit möglich.